Lebensbeschreibung

Friedrich Hecker

Friedrich HeckerFriedrich Hecker wurde am 28.9.1811 in Eichtersheim als Sohn des Hofrats des Freiherrn von Venningen geboren. Er studierte in Heidelberg, wurde Anwalt und setzte sich in der Volkskammer kompromisslos für die demokratischen Freiheitsrechte ein.


Nachdem die Forderungen der Parlamentarier bei den Fürsten auf taube Ohren gestoßen waren, organisierte Hecker und sein Mitstreiter Struve im April 1848 von Konstanz aus einen bewaffneten Freiheitszug, um die badische Regierung zu stürzen.


In der Schlacht bei Kandern wurde dieser Traum jäh zerstört und Hecker mußte von dort aus über die Schweiz nach Amerika emigrieren. Wenn auch erst Generationen später die demokratischen Freiheitsrechte in die Verfassung aufgenommen wurden, so war er doch ein bedeutender Vorkämpfer und eine Symbolfigur der deutschen Freiheitsbewegung.

 

Ungeachtet dessen blieben Hecker und sein legendärer „Heckerhut“ der Inbegriff des Kampfes für die bürgerlichen Freiheitsrechte.

 

 

Tafel

Heute erinnern eine Gedenktafel an seinem Geburtshaus und eine Ausstellung im Schloss an den berühmten Sohn der Gemeinde.

Die Ausstellung kann kostenlos zu folgenden Zeiten besichtigt werden:
Mo-Fr    8.00 – 12.00
Mo-Do 14.00 – 17.00

 

Die Gemeinde Angelbachtal erinnert im Jubiläumsjahr mit vielfältigen Aktionen an
den berühmten Revolutionär und Freiheitskämpfer.

Umfangreiche Informationen zu Friedrich Hecker erhalten sie hier (Quelle: Wikipedia)